Freie Traurednerin Marianny
Marianny

Freie Traurednerin

Marianny besitzt eine unglaublich ruhige und geerdete Ausstrahlung. Damit schafft sie es, mit Leichtigkeit eine höchst spirituelle und harmonische Atmosphäre zu erzeugen.

Durch ihre kolumbianischen Wurzeln und dem leicht exotischen Look gibt sie schamanische wie traditionelle Rituale aus aller Welt äusserst authentisch wieder.

„ Mir ist es wichtig, dass das Ehepaar die Trauung auf eine kreative, sinnliche und persönliche Art und Weise erfahren kann.“

Freie Trauungen mit Marianny in Bern und der ganzen Schweiz

- Freie Traurednerin

INTERVIEW MIT MARIANNY.

Wer bist du?

Ich heisse Marianny Triviño und bin 30 Jahre alt. Ich bin ruhig, sinnlich und jemand der gerne Feste feiert, wie sie fallen.

Woher kommst du?

Im Hochgebirge Kolumbiens habe ich meine ersten Lebensjahre verbracht. Meine Wurzeln habe ich in

der Schweiz fest verankert. Seit meinem siebten Lebensjahr wohne ich in Bern.

Warum bist du Traurednerin?

Das Ritual der Trauung ist für mich Etwas wunderbares. Mich fasziniert die Kraft des Verbindens und des Verbundenseins. Was verbindet Menschen? Was macht es aus, dass sie eine Verbindung eingehen? Was sind Gemeinsamkeiten oder gar Verschiedenheiten? Ich mag es, Menschen mit Gesten, Worten, Ritualen zu berühren und zu vereinen.

Was tust du so, wenn du nicht gerade traurednerst?

Ich arbeite als Sozialarbeiterin, bin im Vorstand eines Permakulturgartens in Bern, geniesse die Natur wenn immer möglich und verbringe gerne Zeit mit meinen Liebsten.

Was sind deine Stärken und Schwächen?

Mich zeichnet aus, dass ich empathisch, einfühlsam, kreativ und aufgestellt bin. Ich gehe bewusst durch mein Leben und begegne meinen Mitmenschen mit Respekt und Ehrlichkeit. Meine liebenswürdige Persönlichkeit kann auf andere Menschen beruhigend und anregend wirken. Zu meinen Schwächen gehört, dass ich ein ausgeprägtes Auge für die Details besitze. Das kann ungeduldigen Menschen schon Mal aus der Ruhe bringen.

Was liebst du an Hochzeiten?

Die besondere Stimmung zwischen Aufregung, Emotionalität und Ausgelassenheit. Ich liebe das Ritualisieren von besonderen Lebensereignissen. Die Hochzeit ist für mich einer dieser besonderen Ereignisse. Das Zelebrieren der Liebe zweier Menschen steht im Fokus und der Weg in die gemeinsame Zukunft wird eingeläutet.

Was sind deine Gedanken zur Ehe?

Die Ehe ist ein Bund zweier Menschen, die zusammen durch «dick und dünn» gehen möchten. Es geht darum, zu Teilen, zu Geben und Nehmen, den sicheren Hafen im Anderen zu haben, eins und doch zwei zu sein.

Was erwartet ein Ehepaar mit dir?

Mein Ziel ist es, das Ehepaar dort abzuholen, wo sie gerade stehen und mit ihnen gemeinsam ihre Trauung nach ihren Bedürfnissen und Wünschen zu gestalten – sei dies mit Worten, mit Symbolen, persönlichen Anekdoten oder mit einem passenden Ritual. Mir ist es wichtig, dass das Ehepaar die Trauung auf eine kreative, sinnliche und persönliche Art und Weisen erfahren kann.

Was ist dein Lieblingstext über die Liebe?

Die Liebesbriefe meines Partners.

Was möchtest du sonst noch so über dich erzählen?

Ich freue mich euch kennenzulernen, um gemeinsam eure Wunschtrauung zu kreieren.