Larissa Sutter Traurednerin Marry You
Larissa

Freie Traurednerin, Sängerin & GITARRISTIN

Empathie und pure Emotionen – das soll eine Traumhochzeit beinhalten. Genau diese zwei Punkte spiegelt Larissa durch ihre authentische Art wider.

Durch ihre Naturverbundenheit, gibt es für sie nichts Schöneres, den Bund der Liebe unter offenem Himmel schliessen zu dürfen. Ihre Weltoffenheit macht sie zu einer adaptiven Traurednerin, die auf Wunsch mit ihrem musikalischen Können, Sie in eine andere Welt zaubert. 

„ Der schönste Moment für mich, ist die erste Reaktion des Bräutigams aus nächster Nähe zu beobachten, sobald die Braut auf ihn zuläuft.“

Larissa Sutter Traurednerin Schweiz

Zusätzliches Angebot von Larissa

Larissa als Hochzeitssängerin und gitarristin: Zum Spezialpreis von zusätzlich CHF 850.– sind 5 Songs (Gesang und live Gitarren-begleitung) aus ihrem Repertoire aus  hochzeitstauglichen Liedern und sämtlichem Equipment (inkl. Gitarre) inklusive.

Liederwünsche ausserhalb des Repertoirs sind natürlich auch möglich. Die Kosten für den Mehraufwand betragen i.d.R. 100.-/Lied.

Livemusik zum Apéro bis 2h 940.– (wenn Gesang zur Trauung und dem Apéro gebucht werden, erhalten Sie einen grosszügigen Rabatt von 600.-).

Larissa macht grundsätzlich Trauungen mit eigener musikalischer Begleitung. Auf Anfrage können wir abwägen, ob aus speziellen Gründen eine Traurede von Larissa ohne Musik respektive mit einem anderen Musiker Sinn macht. Ansonsten empfehlen wir euch, auf Claudia oder Carina von Marry You auszuweichen. 

- Freie Traurednerin, Sängerin & Gitarristin

INTERVIEW MIT LARISSA.

Wer bist du?

Mein Name ist Larissa Sutter, ich bin 30 Jahre alt und glückliche Mutter eines bezaubernden Sohnes und Lebensgefährtin eines wundervollen Mannes. Ich bin studierte Geografin und Lehrerin, aber auch leidenschaftliche Musikerin und Sängerin. 

Aufgewachsen bin ich mit unterschiedlichen Kulturen. Auf der einen Seite prägt mich ganz klar die schweizerische Kultur – auf der anderen Seite habe ich durch meine Mutter auch Vieles von der philippinischen Kultur kennenlernen dürfen. Durch diese weltoffene Erziehung bin ich zu dieser Person herangewachsen, die ich jetzt bin – tolerant und respektvoll gegenüber meinen Mitmenschen und der Natur. 

Als neugierigen Menschen liebe ich es, die Welt in allen Farben, Formen, Klängen, Emotionen und unterschiedlichen Sichtweisen zu entdecken. Und der Nervenkitzel darf dabei nicht fehlen. 

Woher kommst du?

Im schönen Zürcher Oberland – in Fehraltorf, bin ich gross geworden; mitten auf dem Land. Durch meine Wurzeln aus der Schweiz, Philippinen, Italien und Spanien, sieht man mir auf den ersten Blick nicht an, dass ich in der Schweiz geboren wurde, fühle ich aber wie eine Schweizerin.

Warum bist du Traurednerin?

Ich denke, vor allem die Frauen träumten schon seit ihrer Kindheit von einer Traumhochzeit – und so war es auch bei mir. Ich liebe es die Liebe zwischen zwei Menschen zu sehen und zu spüren und den grossen Tag mit ihnen zu zelebrieren. Noch schöner als nur Gast an einer Hochzeit zu sein, ist es für mich immer, als Sängerin und Musikerin die Trauung zu unterstreichen.

Als Hochzeitssängerin durfte ich schon viele Hochzeiten miterleben und habe schnell gemerkt, was eine wunderschöne Trauung ausmacht. Es soll keine standardisierte Trauung sein, was meiner Meinung nach leider oft der Fall ist. Deswegen liegt es mir am Herzen, als Traurednerin jeden Gast emotional zu berühren. Das ist eine grosse Aufgabe. Denn jedes Brautpaar ist einzigartig und so sollen es in meinen Augen auch die Trauungen sein. Als Traurednerin habe ich die Chance, genau das umzusetzen. Im Idealfall kann ich mit meiner Musik zusätzlich für den Gänsehautmoment sorgen.

Was tust du so, wenn du nicht gerade traurednerst?

Ich liebe es Zeit mit meiner Familie zu verbringen und das vor allem in der Natur. Wie bereits am Anfang erwähnt, gehört das Reisen auch zu meinen Leidenschaften und lerne so neue Kulturen kennen und lasse mich von ihnen inspirieren. Ebenso gerne lasse ich mich von meinem Mann bekochen oder kreiere selbst etwas Leckeres.

Seit ich klein bin, werde ich durch meine Mutter mit Musik begleitet und ist ebenfalls ein grosser Bestandteil meines Lebens. Einfach mal die Gitarre rausnehmen, singen und andere Leute mit in den Bann der musikalischen Welt ziehen. Zudem habe ich vor ein paar Jahren das Makramee – eine orientalische Knüpfkunst für mich entdeckt und stelle so selber Taschen, Wand- und Tischdekorationen her.

Was sind deine Stärken und Schwächen?

Der Lehrberuf fordert gewisse Eigenschaften, die man nicht immer lernen kann, sondern einfach hat. So zählen zu meinen Stärken definitiv meine Empathie, Offenheit, Kreativität und das Improvisieren. Solche Stärken sind natürlich nicht nur im Lehrberuf von Vorteil, sondern haben mich schon oft im Leben weitergebracht.

Gerade wenn es um meine Leidenschaften geht, muss für mich alles so sein, wie ich es mir vorstelle. Es heisst ja schliesslich nicht vergebens «Leidenschaft». Das kann zum Teil sehr zeitraubend sein. Aber die Zeit nimmt man sehr gerne in Kauf.

Was liebst du an Hochzeiten?

Die ganze Stimmung, die wunderschönen Locations, die Kleider, aufwändigen Frisuren und Make-Ups und Dekorationen faszinieren mich jedes Mal. Abgesehen vom ganzen Drum und Dran, berühren mich immer wieder die tiefen Blicke, die das Brautpaar miteinander austauschen. Für viele ist das Highlight einer Hochzeit, wenn die Braut den Raum zum ersten Mal betritt – alle Blicke sind auf sie gerichtet. Fast alle. Mein Blick zieht es immer als erstes zum Bräutigam. Denn die emotionale Reaktion des Bräutigams, sobald er seine Braut auf ihn zulaufen sieht, verleiht mir jedes Mal pure Gänsehaut und zeigt die Verletzlichkeit und die bedingungslose Liebe zwischen dem Brautpaar – einfach unbeschreiblich.

Was sind deine Gedanken zur Ehe?

Ich selber bin (noch) nicht verheiratet, aber was nicht ist kann ja noch werden =). Wenn ich die Ehen anderer Menschen im nächsten Umfeld betrachte, ist es etwas Wunderschönes. Man geht ein Bündnis miteinander ein, das einen ein Leben lang verbindet. Nur schon alleine diese Vorstellung, den Rest seines Lebens, mit dem einen Menschen verbringen zu wollen, lösen bei mir ein Kribbeln aus. Für immer und ewig. Das braucht viel Arbeit. Man lernt sich mit jeder Herausforderung noch besser kennen und stärkt sich gegenseitig. Man wächst miteinander und lässt die Liebe zueinander immer grösser werden. Wie gesagt, es ist etwas Wunderschönes.

Was erwartet ein Ehepaar mit dir?

Das Brautpaar wird eine lebensfrohe, kreative und einfühlsame Person kennenlernen, welche eure Geschichte zum Besten wiedergibt; eine einzigartige Trauung voller Emotionen und Natürlichkeit zaubert – sodass dieser grosse Tag für immer in traumhafter Erinnerung bleibt.

Was ist dein Lieblingstext über die Liebe?

Liebe will nicht. Liebe kämpft nicht. Liebe wird nicht. Liebe ist. Liebe sucht nicht. Liebe fragt nicht. Liebe ist. So wie du bist.

Was möchtest du sonst noch so über dich erzählen?

Ich habe nun schon Einiges über mich erzählt. Jetzt möchte ich Euch persönlich kennenlernen.